CDU-Mitglied spricht bei Demo in Kassel: „Nicht gegen das eigene Volk regieren!“

Anzeige

KASSEL – Aufsehen erregte bei der heutigen Kundgebung auf der Demonstranten gegen die Corona-Maßnahmen ein Redner, der bekannte, seit 25 Jahren aktives Mitglied der CDU zu sein. Martin Heipertz aus Frankfurt, ging scharf mit seiner eigenen Partei ins Gericht und rief auf der Bühne vor der Schwanenwiese: „Die CDU muss damit aufhören, gegen das eigene Volk zu regieren. Es ist nicht christlich, und so wird sie die Macht verlieren.“

Heipertz kündigte an, er werde sich nicht impfen lassen, weil eine Impfpflicht gegen seine Freiheitsrechte verstoße. Außerdem  beruhten „alle derzeit verfügbaren Impfstoffe auf Abtreibungen“, was er als Christ nicht mit seinem Gewissen vereinbaren könne. Heipertz, der betonte, er sei „kein Corona-Leugner“ und er sei für Hygiene, Abstand und Masken stellte dann aber auch klar:  „Ich kämpfe für die Gewissensfreiheit und für unsere bürgerlichen Rechte und gegen eine direkte oder indirekte Impfpflicht“.

Bildquelle:

  • Martin_Heipertz_Kassel: thegermanz
Anzeige

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende

Jetzt spenden (per PayPal)

Jetzt abonnieren