«Cum-Ex» Scholz muss erneut vor den U-Ausschuss – dieses Erinnerungsvermögen….

ARCHIV - Olaf Scholz im August vergangenen Jahres als «Zeuge» während einer Sitzung des Parlamentarischen Untersuchungsausschusses «Cum-Ex» in Hamburg. Foto: Christian Charisius/dpa
Anzeige

HAMBURG – Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) muss ein drittes Mal vor dem Parlamentarischen Untersuchungsausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft (PUA) zum «Cum-Ex»-Skandal aussagen. Auf Initiative von CDU und Linken wurde er vom Ausschuss erneut vorgeladen, wie die Obleute der Fraktionen, Richard Seelmaecker und Norbert Hackbusch, mitteilten. Sie bezweifeln die von Scholz in Bezug auf Treffen mit den…

Dieser Inhalt ist nur für Abonnenten sichtbar.
Einloggen Jetzt registrieren

Bildquelle:

  • Olaf Scholz: dpa
Anzeige

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende

Jetzt spenden (per PayPal)

Jetzt abonnieren