Konfrontation im Schwarzen Meer: Die Spannungen vor der Küste der Ukraine wachsen

Im Zentrum des Zwischenfalls im Schwarzen Meer steht der britische Zerstörer «Defender». Foto: Ukrinform/dpa
Anzeige

MOSKAU – Russland hat nach Angaben des Verteidigungsministeriums zur Warnung eines britischen Kriegsschiffs im Schwarzen Meer Schüsse abgegeben und Bomben abgeworfen. Das britische Schiff sei am Mittwochmittag unweit der Halbinsel Krim drei Kilometer weit in russische Hoheitsgewässer gefahren, meldete die Staatsagentur Tass unter Berufung auf das Ministerium in Moskau. Nach dem gemeinsamen Beschuss durch die…

Dieser Inhalt ist nur für Abonnenten sichtbar.
Einloggen Jetzt registrieren

Bildquelle:

  • Royal Navy Zerstörer HMS Defender: dpa
Anzeige

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende

Jetzt spenden (per PayPal)

Jetzt abonnieren