Nach Corona-Pause: Hunderttausende feiern Techno-Party in Zürich

Auf acht Bühnen legen DJs auf. Foto: Ennio Leanza/KEYSTONE/dpa
Anzeige

ZÜRICH – Nach zweimaliger Corona-Pause hat sich Zürich am Samstag wieder als Ort einer der größten Techno-Partys der Welt zurückgemeldet.

Unter dem Motto «Think!» wurden zur 29. Street Parade mehrere Hunderttausend Besucher aus der Schweiz und dem Ausland erwartet. Nur wer denke, könne sein Handeln und seine Vorurteile bestätigen, abhaken oder neu justieren, schreibt das Organisationskomitee.

Am frühen Nachmittag starteten die ersten der rund 25 Love Mobiles – bunt dekorierte Trucks mit großen Musikanlagen und Tanzenden – bei schönsten Sommerwetter zu ihrer zwei Kilometer langen Runde um das Seebecken. Die Menschen am Straßenrand tanzten bestens gelaunt zu wummernden Beats.

Auf acht Bühnen entlang der Route in der sonst vor allem als Standort von Banken und Versicherungen bekannten Schweizer Metropole legen DJs elektronische Musik auf. Das Fest soll offiziell bis Mitternacht dauern.

Schon am Vormittag waren zahlreiche Busse und Züge aus dem Ausland in Zürich angekommen, um die Techno-Anhänger zur Party zu bringen. An der letzten Parade vor der Corona-Pandemie im Jahr 2019 hatten rund 850.000 Menschen teilgenommen.

Bildquelle:

  • Techno-Party in Zürich: dpa
Anzeige

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende

Jetzt spenden (per PayPal)

Jetzt abonnieren