Nach Wahlchaos: Frohnmaier und Sänze bilden AfD-Doppelspitze

Die AfD Politiker Markus Frohnmaier (l) und Emil Sänze wurden zur neuen Doppelspitze in Baden-Württemberg gewählt. Foto: Bernd Weißbrod/dpa
Anzeige
Nach langem Hin und Her bei der Vorstandswahl der AfD in Baden-Württemberg bilden der Bundestagsabgeordnete Markus Frohnmaier und der Landtagsabgeordnete Emil Sänze dort nun eine Doppelspitze. Zuvor konnte keiner der beiden am Samstag die absolute Mehrheit bei der Wahl erzielen.

Frohnmaier kam auf 47,23 Prozent, Sänze auf 46,51 Prozent. Daraufhin erklärten sich die Kandidaten bereit, den Landesverband gemeinsam zu führen. 319 von 533 Mitgliedern stimmten für diese Lösung. Frohnmaier war zuvor stellvertretender Landesvorsitzender, Sänze wird dem völkisch-nationalen Lager zugerechnet.

Die beiden ursprünglichen Aspiranten für den Chefposten, die Bundestagsabgeordneten Dirk Spaniel und Martin Hess, hatten zuvor ihre Kandidatur zurückgezogen. Auch keiner dieser beiden hatte eine absolute Mehrheit erreicht. Bei der Wahl ging es um die Nachfolge von Alice Weidel, die sich auf ihre Berliner Ämter als Bundesparteichefin und Co-Fraktionsvorsitzende konzentrieren will und nicht mehr für den Landesvorsitz kandidierte.

Bildquelle:

  • Landesparteitag der AfD Baden-Württemberg: dpa
Anzeige

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende

Jetzt spenden (per PayPal)

Jetzt abonnieren