Schulbus-Unglück in Trier – mehrere verletzte Kinder

ARCHIV - Bei einem Busunfall in Trier hat es Verletzte gegeben. Foto: David Inderlied/dpa
Anzeige

TRIER – Bei einem Unfall mit einem Schulbus sind im rheinland-pfälzischen Trier mehrere Kinder verletzt worden. «Es gibt Schwer- und Leichtverletzte. Rettungskräfte sind vor Ort», teilte die Stadt Trier am Mittwoch auf Twitter mit.

Die Feuerwehr hatte von mehreren verletzten Kindern gesprochen. Die Polizei bestätigte, dass der Fahrer schwer verletzt worden sei. Demnach war der Bus am Mittwochmorgen frontal gegen einen Baum gefahren.

Den Angaben nach war das Fahrzeug mit rund 40 Menschen in Richtung Innenstadt unterwegs. Der Bus kam aus zunächst unbekannter Ursache von der Spur ab und prallte gegen den Baum, wie der Polizeisprecher sagte. Demnach war die Lage am Morgen noch unübersichtlich. Die Polizei hatte nach ersten Erkenntnissen von mindestens sechs leicht verletzten Menschen gesprochen.

Die Stadt Trier teilte auf Twitter mit, Autofahrer sollten auf die andere Moselseite ausweichen. Zudem hätten Rettungskräfte für Eltern betroffener Kinder eine Halle als Anlaufpunkt hergerichtet.

Laut Polizei stand der Bus am Morgen in der Hauptdurchfahrtsstraße in Trier, der Verkehr wurde über verschiedenste Richtungen abgeleitet. Autofahrer müssten mit Verkehrsbeeinträchtigungen rechnen, hieß es.

Bildquelle:

  • Blaulicht: dpa
Anzeige

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende

Jetzt spenden (per PayPal)

Jetzt abonnieren