Tausende Lebensschützer demonstrieren in Berlin

Tausende Lebensschützer ziehen durch das Regierungsviertel in Berlin.
Anzeige

BERLIN – Tausende Lebensschützer haben gestern in Berlin gegen Abtreibung, Sterbehilfe, Stammzellenforschung und Pränataldiagnostik und für den unbedingten Schutz des menschlichen Lebens vom natürlichen Beginn bis zum natürlichen Ende demonstreirt. Vom Brandenburger Tor aus zogen die auffallend jungen Teilnehmer durch das Regierungsviertel.

Aufgerufen hatte wie in den Vorjahren der Bundesverband Lebensrecht (BVL), ein Dachverband von Lebensschützerorganisationen.

Interessant: Als Rednerin war Terrisa Bukovinac aus den USA angereist. Sie bezeichnet sich selbst als Atheistin und politische Linke, ist aber Mitbegründerin der Organisation „Democrats for Life“, die innerhalb der linkswoken Biden-Partei in Amerika einen Gegenpunkt zur „Pro Choice“-Mehrheit bei den Demokraten setzt.

Bildquelle:

  • Marsch_für_das_Leben_2022: eduard pröls
Anzeige

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende

Jetzt spenden (per PayPal)

Jetzt abonnieren