22-Jähriger nach tödlichen Schüssen an Haltestelle gefasst

An diesem Bahnsteig in Hannover wurde der 34-Jährige erschossen. Foto: -/TNN/dpa

HANNOVER – Nach den tödlichen Schüssen auf einen 34-Jährigen in Hannover haben die Ermittler einen 22 Jahre alten Verdächtigen gefasst. Der Mann sei am Mittwochabend unter Beteiligung von Spezialeinsatzkräften in einer Wohnung in Hameln festgenommen worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Hannover mit. Er stehe unter Verdacht, am 28. Februar an einer Stadtbahn-Haltestelle im Stadtteil Döhren mehrfach auf den 34-Jährigen geschossen zu haben. Das Opfer erlag kurz darauf seinen Verletzungen.

Die Hintergründe für das Verbrechen waren zunächst unklar. Zeugen hatten den unbekannten Schützen, der nach der Tat zu Fuß geflüchtet war, zunächst für minderjährig gehalten. Der 22-Jährige sollte noch am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Bildquelle:

  • Tatort: dpa

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende

Jetzt spenden (per PayPal)

Jetzt abonnieren