Abschied von Bullerbü: Schweden versinkt in Migrantengewalt – Kindergangs mit Schusswaffen

ARCHIV - Schwere Schäden nach einer Explosion in einem Mehrfamilienhaus in Linköping. Foto: Jeppe Gustafsson/TT News Agency/dpa
Anzeige

von STEFFEN TRUMPF STOCKHOLM – Erst wurde ein Polizist erschossen, dann zwei spielende Kinder von Kugeln getroffen, schließlich fielen in den vergangenen Tagen immer neue Schüsse in Kristianstad, Linköping und anderswo. Schweden, das gesteht sich das skandinavische Land längst ein, hat ein gehöriges Problem mit Gang-Kriminalität. Das gilt vor allem für die großen Städte und…

Dieser Inhalt ist nur für Abonnenten sichtbar.
Einloggen Jetzt registrieren

Bildquelle:

  • Explosion: dpa
Anzeige

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende

Jetzt spenden (per PayPal)

Jetzt abonnieren