Angler findet Leichenteile in Kanal

Der Ernst-August-Kanal in Hamburg. Foto: Jonas Walzberg/dpa
Anzeige

HAMBURG – Grausiger Fund beim Angeln: Ein Mann hat am Sonntag eine Tüte mit Leichenteilen aus dem Ernst-August-Kanal in Hamburg gefischt. Es handele sich eindeutig um menschliche Überreste, sagte ein Polizeisprecher am Abend. Zuvor hatten mehrere Medien berichtet.

Der Angler hatte die Polizei den Angaben nach gegen 11.00 Uhr über den Fund informiert. Sofort seien Taucher und die Mordkommission angerückt, um den Kanal nach weiteren Leichenteilen abzusuchen. Der Einsatz wurde am Sonntagabend gegen 19.00 Uhr beendet.

Über der Fundstelle verlaufen drei Brücken. Die nächsten Häuser seien mehr als 100 Meter entfernt und nicht in Sichtweite, berichtete ein Fotograf der Deutschen Presse-Agentur. Insgesamt sei es eine ruhige Stelle, die nicht zum Spazierengehen einlade.

Der Polizeisprecher machte zu dem Fund keine genaueren Angaben. Es sei noch unklar, ob es sich um die Überreste eines oder mehrerer Menschen handele und welchen Geschlechts. Die Mordkommission ermittelt. Weitere Informationen gebe es erst am Montag, sagte der Polizeisprecher.

Bildquelle:

  • Leichenteile in Hamburger Kanal: dpa
Anzeige

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende

Jetzt spenden (per PayPal)

Jetzt abonnieren