„Dunkelhäutige“ Jugendliche greifen Mutter und Baby an – Kind schwer verletzt

Anzeige

KORBACH – Zwei als „dunkelhäutig“ beschriebene Jugendliche haben im hessischen Korbach eine Mutter und ihr Baby (sechs Monate) gewaltsam angegriffen. Das Kleinkind wurde dabei schwer verletzt.

Die Frau war gestern Mittag mit dem Kinderwagen unterwegs und wurde von den jungen Männern – geschätzt zwischen 15 und 20 Jahre alt – unvermittelt angesprochen wurden mit den Worten „Nix Corona“. Dann versuchten sie der Frau die Schutzmaske vom Gesicht zu reißen.

Als die Frau sich dagegen wehrte, habe einer der beiden Männer sie getreten, der andere ihren Kinderwagen mitsamt dem Baby umgestürzt. Der Säugling fiel dabei heraus. Nach ersten Angaben der Polizei wurde er schwer verletzt und musste mit dem Helikopter in eine Spezialklinik geflogen werden. Die zwei Täter flüchteten anschließend. Sie sollen laut Aussagen der Frau zwischen 15 und 20 Jahren alt und dunkelhäutig sein. Zum Tatzeitpunkt sollen sie mit dunkler Kleidung und Basecaps unterwegs gewesen sein.

Wie es dem Baby geht, und ob es mögliche Folgeschäden gibt, war am Freitagabend zunächst unklar. Die Behandlung laufe noch, sagte ein Polizeisprecher.  Die Mutter wurde leicht verletzt.

Bildquelle:

  • Mutter_Kinderwagen: pixabay
Anzeige

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende

Jetzt spenden (per PayPal)

Jetzt abonnieren