Fall «Josefine»: Tatverdächtiger Junge (14) in Untersuchungshaft

In Gedenken an Josefine: Blumen, Kerzen, Bilder und Stofftiere liegen am Holzmarkt um ein Denkmal. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa
Anzeige

ASCHERSLEBEN – Nach dem Tod der 14-jährigen Josefine und der Festnahme eines 14-jährigen Jungen will die Staatsanwaltschaft zunächst keine weiteren Angaben zu dem Fall machen. Das Jugendstrafverfahren sei nicht öffentlich, erklärte der Sprecher der Staatsanwaltschaft am Freitag. Zu diesem Verfahren gehörten auch die Ermittlungen und nicht nur ein möglicher Prozess. Die hohen gesetzlichen Anforderungen des…

Dieser Inhalt ist nur für Abonnenten sichtbar.
Einloggen Jetzt registrieren

Bildquelle:

  • Blumen und Kerzen: dpa
Anzeige

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende

Jetzt spenden (per PayPal)

Jetzt abonnieren