Fünf Jahre nach Bayers Mega-Deal – Nur Ärger mit Monsanto

ARCHIV - Ein Ende des Glyphosat-Rechtsstreits für Bayer wegen der Monsanto-Übernahme ist nich nicht in Sicht. Foto: Daniel Dreifuss/dpa
Anzeige

LEVERKUSEN/ST: LOUIS – Am 14. September 2016 war Bayer endlich am Ziel. Nach monatelangem Feilschen akzeptierte der US-Saatgutriese Monsanto das über 60 Milliarden Dollar schwere Übernahmeangebot des Leverkusener Agrarchemie- und Pharmakonzerns. Bayer-Chef Werner Baumann schrieb Geschichte – er wagte den größten Zukauf, den je eine deutsche Firma im Ausland stemmte. Doch fünf Jahre später fällt…

Dieser Inhalt ist nur für Abonnenten sichtbar.
Einloggen Jetzt registrieren

Bildquelle:

  • Monsanto: dpa
Anzeige

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende

Jetzt spenden (per PayPal)

Jetzt abonnieren