Thüringens Umweltministerin Siegesmund tritt zurück

ARCHIV - Thüringens Umweltministerin Siegesmund hat ihren Rücktritt angekündigt. Foto: Michael Reichel/dpa
Anzeige

ERFURT – Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund legt ihre Ämter zum Februar 2023 nieder. Die Grünen-Politikerin nannte persönliche Gründe für ihre Entscheidung, wie ihr Ministerium am Freitag in Erfurt mitteilte. «Ich habe aus persönlichen Gründen entschieden, am 31. Januar 2023 meine Ämter niederzulegen und geordnet in neue Hände zu übergeben», wird Siegesmund in einer Mitteilung ihres Ministeriums zitiert. Den Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (Linke) habe sie bereits über ihre Entscheidung informiert. Demnach legt sie auch ihre Ämter als stellvertretende Ministerpräsidentin und Mitglied des Bundesrates nieder.

Es sei ihr eine Ehre und ein Privileg gewesen, seit 2014 als Ministerin im Dienst des Landes zu stehen. Sie habe die Verantwortung mit viel Demut, aber auch Leidenschaft und Gestaltungswillen angenommen, sagte Siegesmund. Sie engagiere sich seit 20 Jahren ehren- und hauptamtlich als Landespolitikerin. «Alles hat jedoch seine Zeit.»

Die 45 Jahre alte Siegesmund stammt aus Gera und ist seit 2014 – mit kurzer Unterbrechung – Ministerin in Thüringen. Wer ihr nun nachfolgt, ist noch unklar. Siegesmund sagte: «Ich werde jetzt neue Wege gehen, eine Auszeit nehmen, bevor ich beruflich einen Neuanfang mache.»

Die beiden Landessprecher der Thüringer Grünen reagierten mit Bedauern auf die Entscheidung. «Anja war über viele Jahre eine wichtige Mitstreiterin und engagierte Politikerin beim Umweltschutz, Artenschutz und vor allem trieb sie die Energiewende mit Verve voran», sagte Thüringens Grünen-Co-Chefin Ann-Sophie Bohm. «Bezüglich einer Nachfolge befinden wir uns bereits in guten Gesprächen und werden nach dem Beschluss des Landesvorstands in den nächsten Wochen unsere personelle Neuaufstellung bekannt geben», sagte der Co-Vorsitzende Bernhard Stengele.

Bildquelle:

  • Umweltministerin Anja Siegesmund: dpa
Anzeige

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende

Jetzt spenden (per PayPal)

Jetzt abonnieren