Tief «Alex» kommt mit Schnee und Sturm

Regen und Nebel statt Eis und Schnee. Foto: Felix Kästle
Anzeige

Offenbach – Nun kommt der Winter wirklich: Arktische Luft vom Nordmeer bringt bis Mittwochabend zunächst Niederschläge nach Deutschland, dann auch ordentlich Schnee und auf den Berggipfeln orkanartige Sturmböen.

Die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes rechnen durch Tief «Alex» mit Behinderungen im Straßenverkehr, auch wenn die Schneefallgrenze am Dienstag zunächst bei etwa 600 Metern und am Mittwoch bei 400 Metern liegen soll.

Der starke Wind in den Höhenlagen dürfte nämlich für Schneeverwehungen sorgen, die Auswirkungen auf die Straßenverhältnisse haben. In Nordwestlagen der Mittelgebirge könnte es bis zu 30 Zentimeter Neuschnee geben, sonst zwischen 10 und 20 Zentimeter, hieß es.

Bildquelle:

  • Kein Schnee: dpa
Anzeige

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende

Jetzt spenden (per PayPal)

Jetzt abonnieren