Untreueverdacht gegen hohe VW-Manager

Blick auf das VW Werk Kassel. Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun wegen Untreueverdachts. Foto: Uwe Zucchi
Anzeige

Wolfsburg/Braunschweig – Gegen VW-Topmanager laufen Ermittlungen wegen möglicher Untreue bei Zahlungen an Betriebsräte. Wie die Staatsanwaltschaft Braunschweig mitteilte, gibt es «ein Verfahren wegen des Anfangsverdachts der Untreue im Zusammenhang mit der Aufwandsentschädigung für Betriebsratstätigkeit».

Zuvor hatte die «Braunschweiger Zeitung» darüber berichtet.

Zum genauen Kreis der Beschuldigten wollte die Staatsanwaltschaft noch keine Angaben machen. Nach Informationen der Zeitung soll es eine Anzeige gegeben haben, die den Fall ins Rollen brachte. Aus dem Aufsichtsrat von VW hieß es, das Verfahren richte sich auch gegen Vorstände: «Selbstverständlich ist der Aufsichtsrat über das laufende Ermittlungsverfahren gegen aktuelle und ehemalige Vorstandsmitglieder sowie Manager des Personalbereiches des Unternehmens informiert.» (dpa)

Bildquelle:

  • VW-Werk: dpa
Anzeige

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende

Jetzt spenden (per PayPal)

Jetzt abonnieren