Verbraucherschützer warnen vor Vertragsabschlüssen am Tablet

ARCHIV - Bei Vertragsabschlüssen auf einem Tablet raten Verbraucherschützer zu besonderer Vorsicht. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa
Anzeige

BERLIN – Verbraucherschützer raten zu besonderer Vorsicht, wenn Verträge durch eine Unterschrift auf einem Tablet geschlossen werden sollen. «Eigentlich könnte ich auch hier den Vertrag lesen und zurückscrollen. Das tut aber keiner, vor allem nicht, wenn der Verkäufer ungeduldig ist und hinter mir der nächste Kunde wartet», sagte der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands, Klaus Müller….

Dieser Inhalt ist nur für Abonnenten sichtbar.
Einloggen Jetzt registrieren

Bildquelle:

  • Tablet: dpa
Anzeige

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende

Jetzt spenden (per PayPal)

Jetzt abonnieren