Bochumer Brauerei entfernt «Z» auf Etikett wegen Ukraine-Kriegs

HANDOUT - Eine Flasche Zwickelbier der Brauerei Moritz Fiege. Das «Z» auf dem Flaschenetikett soll verschwinden. Foto: Brauerei Moritz Fiege/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits
Anzeige

BOCHUM – Die Bochumer Brauerei Moritz Fiege entfernt wegen möglicher Missverständnisse im Zusammenhang mit dem Ukraine-Krieg das rot eingefärbte «Z» auf den Etiketten ihres Zwickelbieres.

«Der Buchstabe „Z“ hat durch den Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine eine neue Bedeutung bekommen und wird seit Beginn der Kampfhandlungen als Symbol von der russischen Armee und deren Unterstützern verwendet», erklärte die Brauerei am Mittwoch. Davon distanziere sich das Unternehmen ausdrücklich.

Die Etiketten würden neu gestaltet. Solange das andauere, würden die Flaschen ohne Bauchetikett ausgeliefert, sagte eine Sprecherin. Zwickelbier ist ein naturtrübes Kellerbier, das die Brauerei seit 2018 anbietet. Das «Z» steht für «Zwickel». Das Bier bleibe durch das kleinere Etikett am Flaschenhals erkennbar – allerdings ohne herausgehobenes «Z», so die Sprecherin. Vorab hatte die «WAZ» berichtet.

Bildquelle:

  • Zwickelbier: dpa
Anzeige

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende

Jetzt spenden (per PayPal)

Jetzt abonnieren