Bundesliga-Auftakt: Fast acht Millionen sehen Bayern-Sieg

Anzeige

Dem ZDF brachte das Spiel eine Einschaltquote von 29,3 Prozent und den haushohen Quotensieg. Schon bei den Vorberichten ab 20.15 Uhr waren 6,09 Millionen (23,3 Prozent) dabei.

Das «heute-Journal» mit Berichten vom Terror in Spanien profitierte vom Sendeplatz in der Halbzeitpause und erreichte 7,47 Millionen (Marktanteil 26,4 Prozent). Auch in der ARD interessierte besonders der «Brennpunkt» zu den Terrorattacken. 4,47 Millionen schalteten dafür ab 20.15 Uhr ein, ein Marktanteil von 17,0 Prozent. Den anschließenden Film «Utta Danella – Lügen haben schöne Beine» sahen 3,77 Millionen (13,4 Prozent).

Mit der Show «111 verrückte Viecher» auf Sat.1 verbrachten 1,92 Millionen (6,9 Prozent) den Freitagabend. Auf RTL sahen 1,45 Millionen (5,2 Prozent) «Die 100 unglaublichsten Videos weltweit». Vox lockte mit der Actionserie «Chicago Fire» 0,92 Millionen (3,4 Prozent) vor den Bildschirm.

0,72 Millionen (2,6 Prozent) sahen auf RTL II den Fantasyfilm «Hellboy» und 0,69 Millionen (2,5 Prozent) auf ProSieben die Actionkomödie «Teenage Mutant Ninja Turtles».

Über einen Marktanteil von 10,4 Prozent konnte sich Sat.1 für die Show «Promi Big Brother» ab 22.15 Uhr freuen. 2,06 Millionen Zuschauer sahen zu, wie Fitnessbloggerin Maria Hering und Schauspieler Zachi Noy als erste von den Zuschauern rausgewählt wurden.

Bildquelle:

  • FC_Bayern_Sieg: dpa
Anzeige

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende

Jetzt spenden (per PayPal)

Jetzt abonnieren