Historiker Clark und die Waffenlieferungen: Schlittern wir in einen Weltkrieg wie 1914?

Der Historiker Christopher Clark in Aachen - er erhielt dort die Karlsmedaille. Foto: Oliver Berg/dpa
Anzeige

von CHRISTOPH DRIESSEN AACHEN – Der australische Historiker Christopher Clark veröffentlichte 2012 die hunderttausendfach verkaufte Studie «Die Schlafwandler». Darin schildert er, wie die europäischen Großmächte 1914 in den Ersten Weltkrieg schlitterten. Seit Beginn des russischen Angriffs auf die Ukraine warnen insbesondere Gegner von Waffenlieferungen, dass es jetzt wieder so kommen könnte. Was sagt er selbst…

Dieser Inhalt ist nur für Abonnenten sichtbar.
Einloggen Jetzt registrieren

Bildquelle:

  • Christopher Clark: dpa
Anzeige

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende

Jetzt spenden (per PayPal)

Jetzt abonnieren