12.000 Teilnehmer beim Hacker-Treffen

Netzwerk- und Strom-Kabel beim Chaos Communication Congress im Congress Centrum (CCH) in Hamburg. Zum jährlichen Kongress der Hackerszene werden mehr als 12000 Teilnehmer in Hamburg erwartet. Foto: Malte Christians
Anzeige
Hamburg – Zur jährlichen Konferenz der Hackerszene werden von heute an mehr als 12 000 Teilnehmer in Hamburg erwartet. Neben aktuellen Problemen wie Cyberangriffen oder Datenklau beschäftigt die Hacker auch das Thema Rechtspopulismus, zu dem mehrere Vorträge angesetzt sind.

Die viertägige Veranstaltung im Kongresszentrum der Hansestadt ist seit Wochen ausverkauft. Der 33. Chaos Communication Congress steht unter dem Motto «Works for Me» (funktioniert für mich). Damit wollen die Veranstalter eine typische Haltung von Software-Entwicklern, aber auch anderen Gruppen infrage stellen: Wenn für sie selbst etwas funktioniert, kümmern sie sich nicht weiter um mögliche Probleme. Das Jahr 2016 habe gezeigt, dass diese selbstbezogene Sichtweise eben nicht mehr funktioniere, hieß es.

Bildquelle:

  • Chaos Communication Congress: dpa
Anzeige

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende

Jetzt spenden (per PayPal)

Jetzt abonnieren