Zweite Liga: Schalke marschiert, HSV floppt

Rodrigo Zalazar brachte Schalke gegen Hannover auf die Siegerstraße. Foto: David Inderlied/dpa - WICHTIGER HINWEIS: Gemäß den Vorgaben der DFL Deutsche Fußball Liga bzw. des DFB Deutscher Fußball-Bund ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder videoähnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen.
Anzeige

DÜSSELDOR – Der FC Schalke 04 hat mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel unter Interimstrainer Mike Büskens die Aufstiegsplätze in der zweiten Fußball-Bundesliga fest im Blick.

Die Königsblauen gewannen am 54. Geburtstag des Coaches vor 55.152 Zuschauern 2:1 (1:0) gegen Hannover 96 und kletterten mit 47 Punkten zunächst auf dem vierten Platz. Das 3:0 in Ingolstadt zu seinem Debüt hatte Büskens noch aus der Quarantäne verfolgen müssen.

Dagegen setzte sich die Misere beim Hamburger SV fort, der beim Wiedersehen mit Ex-Coach Daniel Thioune nur 1:1 (0:0) bei Fortuna Düsseldorf spielte. Mit dem vierten Spiel in Serie büßte der HSV erneut Zähler ein und kommt nun auf 42 Punkte. Im Kampf um den Ligaverbleib gelang dem FC Hansa Rostock ein 1:0 (0:0)-Sieg beim SV Sandhausen.

Bildquelle:

  • Matchwinner: dpa
Anzeige

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende

Jetzt spenden (per PayPal)

Jetzt abonnieren